Konfliktmanagement



"Der ist so stur!", "Die hört einfach nie richtig zu!"

Kommen Ihnen solche Aussagen bekannt vor? Warten Sie nicht zu lange bis ein ausgewachsener Konflikt entstanden ist.

Oft beginnt es mit kleinen Meinungsverschiedenheiten. Dies gehört zur Zusammenarbeit dazu und kann meist einfach durch ein offenes Gespräch wieder gelöst werden.

 

Hat sich die Situation jedoch bereits verschärft und es kommt zu Sticheleien bis hin zum öffentlichen Niedermachen der Gegenpartei, ist Handeln angesagt. Unbearbeitete Konflikte haben einen stark negativen Einfluss auf die Leistung und das Engagement aller direkt Beteiligten, aber auch den am Rande Betroffenen.

 

Mögliche Einsatzbereiche von Konfliktmanagement:

  • Konfliktmoderation zwischen zwei Einzelpersonen
  • Konfliktcoaching einer Einzelperson, wenn das Gegenüber nicht will bzw. den Konflikt nicht wahrnimmt
  • Moderation bei Konflikten in Teams
  • Unterstützung bei Unstimmigkeiten zwischen Teams
  • Übergreifende Konflikte im Unternehmen

 

step on unterstützt die zerstrittenen Parteien dabei wieder in einen echten Dialog zu kommen und die wahren Bedürfnisse hinter den Anfeindungen herauszuschälen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.

 

Konfliktmanagement eignet sich nicht bei Mobbing.