agile Teamarbeit - Arbeit 4.0 - New Work


"Wer nichts für andere tut, der tut nichts für sich"

Johann Wolfgang von Goethe


Begriffe wie Agile Transformation, Selbstorganisierte Teams, Arbeit 4.0 oder New Work sind in aller Munde. Eine Anpassung der Zusammenarbeitsformen an die neuen Herausforderungen einer komplexen Arbeitswelt scheint unabdingbar.

Wie kann dies jedoch gelingen? Reicht es zu sagen "ihr arbeitet ab jetzt agil"?

 

Bei agiler selbstorganisierter Zusammenarbeit rückt der Mensch als Einzelnes, aber insbesondere die entstehende Gruppendynamik zwischen den Individuen mehr ins Zentrum. Um die kreativen Vorteile solcher Zusammenarbeitsformen zu fördern, braucht es gegenseitigen Austausch. 

Schwierige Entscheidungen bei denen es keine Einigkeit im Team gibt, konnten bisher an die vorgesetzte Person zurückdelegiert werden. Das Konzept selbstorganisierter Teams sieht dies nicht mehr vor. Die Teams entscheiden selbst innerhalb der vorgegebenen Rahmenbedingungen.

 

Neue Zusammenarbeitsformen benötigen gutes Kommunikations-Know-How, eine konstruktive Feedbackkultur und Konfliktfähigkeit. Diese müssen oft erst wieder aktiv geübt werden.

 

Agile selbstorganisierte Zusammenarbeit benötigt immer noch Führung, jedoch anders.

 

step on unterstützt Sie in der kulturellen zwischenmenschlichen Dimension des Wandels zu agiler selbstorganisierter Zusammenarbeit.